Nie war es so attraktiv, die Zukunft mitzugestalten. Mit den von der Landeshauptstadt München geförderten GOVECS Nullemission-Elektrofahrzeugen erneuern Sie nicht nur Ihre eigene Energiekostenbilanz. Mit GOVECS leisten Sie als Münchner Unternehmer einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung des Klimas und des Individualverkehrs in unserer Stadt.

 

TANKT STROM
LIEFERT SUPER

Effizient befördert – attraktiv gefördert! 

Lassen Sie Kosten, Emissionen und die Konkurrenz einfach hinter sich – mit GOVECS! Denn die Elektrofahrzeuge der GO! T/S Serie sind in Leistung, Verbrauch und Effizienz jedem herkömmlichen Verbrennungsmotorroller überlegen – mehr noch: 

500 Euro sind Ihnen sicher! 

GOVECS Nullemission-Elektroroller sind nicht nur besonders wartungsarm, sauber und leise: Bei unternehmerischer Nutzung wird ihre Anschaffung von der Stadt München jetzt mit 500 Euro gefördert.

 

GOVECS Elektrofahrzeuge verbinden wartungsarme Zukunftstechnologie mit einfachstem Handling zu einer modernen, umwelt- und kostenbewussten Mobilität.

  • Keine Parkplatzprobleme

  • Keine Emissionen

  • Geringe Kosten

  • Wendig. Sauber. Leise.

LIEFERSERVICE

Schnelles Liefern ist der Service unserer Zeit. Ob Kurier-, Kunden oder Lieferdienst: Mit GOVECS kommen Sie alle schneller, schlauer und günstiger an Ihr Ziel.

LOGISTIK

Lagerhaltung. Warenversorgung. Produktion. Wo auf dem Gelände größere Wege zurückzulegen sind, bringt's ein GOVECS Elektroroller. Geräuschlos. Emissionsfrei. Wartungsarm. 

HÄUSLICHE PFLEGE

Pflege- und Gesundheitsdienste müssen besonders pünktlich und zuverlässig sein. Mit unseren wendigen und wartungsarmen -Elektrorollern von Govecs schaffen Sie Ihr tägliches Pensum spielend. Ohne Stau. Ohne Parkplatzsuche. Ohne Stress.

Hier finden Sie die nötigen Informationen zur Förderung. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Antrag. Senden Sie uns dazu eine Nachricht an muenchen@govecs.com.

  Förderrichtlinien der Stadt München

  Förderantrag PDF

 

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

captcha
B2B

Warum Qualität im Transportwesen so wichtig ist

Oh ja, da haben Sie vollkommen Recht. Eine kalte Pizza Quattro Stagioni treibt dem Kunden Tränen in die Augen und kein Wasser in den Mund. Dampfheld soll Luigi sie aus dem Pizzaofen in einen Pappkarton schieben, in die Thermobox stapeln und ab geht’s zu den hungrigen Liebhabern mediterraner Fast-Food-Kultur. Aber wie lange bleibt eine Pizza in einer Thermobox noch verkäuflich warm? Pro Stunde wird sie etwa um ein Grad kälter. Kann sie den ADAC abwarten. weil der Akku vom E-Roller keinen Strom liefert?

B2B

Das rechnet sich

GOVECS im B2B-Geschäft
Elektroroller sind nur spritzige Flitzer, die Privatpersonen von A nach B bringen? Nicht ganz. Sie sind mehr als das. Hervorragende und beliebte Nutzfahrzeuge zum Beispiel, denn im Vergleich zu ihren spritbetriebenen Kollegen bieten sie Unternehmen unschlagbare Vorteile:

GOVECS News

E-Roller-Sharing: Erfolgsfaktoren eines globalen Trends

E-Mietroller sind in Großstädten auf dem Vormarsch, denn sie bieten im Vergleich zu Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln viel mehr Flexibilität und Zeitersparnis. Über den Erfolg oder Misserfolg von Geschäftsmodellen in der sogenannten Share Economy entscheidet letztlich das Zusammenspiel von Produkt und Software. Genau auf diesem Gebiet hat sich GOVECS weltweit einen Namen gemacht.

GOVECS News

Berlin hebt ab! Mit der neuen Schwalbe

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Die 450 Schwalben, mit der emmy ab Ende Juli 2017 seine Flotte erweitert, werden den Sommer in Berlin allerdings noch schöner machen. Sie werden sukzessive bis Herbst 2017 auf die Berliner Straßen einfliegen. Die neue Govecs Schwalbe gesellt sich dann zu den zahlreichen Exemplaren ihrer Vorgängerin, der Simson Schwalbe – allerdings geräuschlos, umweltfreundlich und mit einer ordentlichen Portion Extra-Power. Die Sharing-Schwalben werden das Berliner Straßenbild entscheidend verändern und emmy seinem Ziel, nachhaltige individuelle Mobilität für jedermann anzubieten, ein ganzes Stück näherbringen.