Wir werden oft gefragt, warum wir unser Headquarter in München und die Produktion im polnischen Breslau haben. Dafür gibt es handfeste Gründe.

München ist der stärkste Wirtschaftsstandort Deutschlands. Im „Isar-Valley“ sind die großen deutschen Konzerne vertreten. Hier wird mit Laptop und Lederhos’n nicht nur im Fußball Champions League gespielt. Demnach auch ein idealer Standort, um neue Mobilitätlösungen anzubieten und zu entwickeln.

Und Breslau? Als geographisches Zentrum des modernen Europas ist Breslau die Talentschmiede im Engineering und Hightech-Bereich. Das beweisen nicht nur die über 140.000 Studenten an den Universitäten und Hochschulen. Der starke Zuzug von New Economy Unternehmen wie Amazon oder Google unterstreicht die Entwicklung Breslaus zum neuen Hightech- und IT-Standort in Osteuropa. Zudem ist die direkte internationale Anbindung für uns von größter Bedeutung.

KEYFACTS MÜNCHEN

STÄRKSTER WIRTSCHAFTSSTANDORT IN DEUTSCHLAND

ZWEITGRÖSSTER FLUGHAFEN DEUTSCHLANDS

GRÖSSTER HIGH-TECH STANDORT DEUTSCHLANDS

ZWEITGRÖSSTER HOCHSCHULSTANDORT DEUTSCHLANDS MIT ÜBER 110.000 TSD. STUDIERENDEN

ERÖFFNUNGSSPIEL DER FIFA FUSSBALL WELTMEISTERSCHAFT 2006

DRITTGRÖßTE OPERNBÜHNE DER WELT

KEYFACTS BRESLAU

GEOGRAPHISCHER MITTELPUNKT EUROPAS

HIGH-TECH-STANDORT MIT FIRMEN WIE HP, GOOGLE ODER IBM

22 HÖHERE BILDUNGSEINRICHTUNGEN (~140.000 Studenten)

HÖCHSTE ANZAHL AN LADESTATIONEN IN POLEN

GASTGEBER DER EM 2012

2016 STADT DER KULTUREN

Corporate

Zurück in die Zukunft

Es sind flüchtige Gedankenblitze, die nach und nach zu einer konkreten Vision erwachsen und nicht selten in bahnbrechenden Entwicklungen oder weltweit erfolgreichen Unternehmen münden. Gedankenblitze, die auch Thomas Grübel kennt und die ihn – im Nachhinein betrachtet – zum Pionier der zweirädrigen Elektromobilität machen.

GOVECS News

Förderprogramm Elektromobilität in München jetzt auch für Privatpersonen geöffnet

Um München noch schöner, sauberer und leiserer zu machen, wurde das Förderprogramm Elektromobilität „München e-mobil“ ins Leben gerufen. Das Programm trat am 1. April 2016 in Kraft und richtete sich am Anfang nur an Gewerbetreibende. Aber seit Jahresbeginn 2017 können auch Privatpersonen einen Antrag stellen und bis zu 2.200 Euro Bonus für einen Elektroroller erhalten.

GOVECS News

Im Test: Der Lieferroller GO! T 2.6

Die Frage „Funghi oder Tonno“ elektrisiert ganze Generationen von Pizzaboten. Zur lautlosen Entspannung bietet Govecs den T2.6 als Lieferroller für den professionellen Einsatz bei Lieferando &Co.

GOVECS News

Interview @ How it Works

Govecs are a German company who believe that electric powered scooters are the future. Concentrating on sales to private enterprises rather than the average consumer, Govecs could revolutionise delivery services. Just imagine the reduction in emissions if every takeaway in Europe used electric scooters rather than the carbon equivalents that currently dominate the market. We chat to CEO Thomas Grübel about his vision.