Mobilität befindet sich im Wandel. Im Jahr 2030 werden 60% der Weltbevölkerung in urbanen Gebieten leben. Die wachsende Wohndichte, die Erhöhung des Verkehrsaufkommens und die damit verbundene Steigerung des CO₂-Ausstoßes führt zur Notwendigkeit von sauberen und effizienten Transportlösungen. Neues Denken und innovative Mobilitätskonzepte müssen etabliert werden, um saubere Innenstädte und ein gesünderes urbanes Leben zu gewährleisten.

Das Auto - einst das Statussymbol persönlicher Freiheit – wird sukzessive aus den Städten verdrängt und durch neue Mobilitätskonzepte ersetzt werden. Die Elektromobilität kann hier einen wesentlichen Beitrag zu den sogenannten „Green Cities“ leisten. Auch wenn die Idee von Elektrofahrzeugen an sich nicht wirklich neu ist, so ist nun die Zeit reif und der Bedarf vorhanden, diese bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte Technik zu neuem Leben zu erwecken – beispielsweise in Elektrorollern.

Diese neuen Konzepte und auch die Elektromobilität an sich bringen komplett neue Anforderungen für alle Beteiligten mit sich. Denn neben einem neuen Denken bei Behörden, Stadtplanern, Unternehmen ebenso auch bei Anwohnern und Pendlern wird sich der Habitus in der individuellen Mobilität sowie die komplette Infrastruktur signifikant ändern. Der aktuell größte Vorbehalt gegenüber Elektrorollern ist nach wie vor die Reichweite. Aber wussten Sie, dass man im Schnitt nur ca. 12 Kilometer pro Tag auf einem Roller zurücklegt?

GOVECS´ Elektroroller schließen diese Lücke mit ihren reichweitenstarken Batterien besonders gut und unterstreichen den Komfort und die Leichtigkeit persönlicher Mobilität in urbanen Regionen. Mit unserer langjährigen Erfahrung fokussiert sich GOVECS auf die so dringend benötigten, zukunftsorientierten Mobilitätslösungen. Sharing- und Rental-Dienste setzen bereits heute in ihren Flotten die zuverlässigen und leistungsstarken GOVECS Elektroroller ein.  Auch vertrauen immer mehr Lieferdienste statt auf herkömmliche Verbrennungsmotoren auf die speziell auf hohe Laufleistungen ausgelegten „Lastenesel“ unserer GO! T-Serie.

Geräuschlos bewegen Sie sich durch die Stadt, vorbei an den im Stau stehenden Autos. Parkplatzprobleme sind für Sie ein Fremdwort geworden. Völlig entspannt sitzen Sie in einem Café oder gehen zum Shoppen, während Ihr Roller an der Ladesäule nochmal nachgeladen wird. Es wäre leiser in unseren Städten und die Luft wieder frisch und rein.

Und für genau diesen Traum entwickelt GOVECS bereits heute die Lösungen für die Zukunft. Das verstehen wir unter DESIGNING MOBILITY.

Zusammen mit Ihnen wollen wir den CO2-Ausstoß verringern, um nachhaltig zur Verbesserung unserer Umwelt und zu einer höheren Lebensqualität beizutragen - das Ganze ohne Kompromisse bei Spaß und Leistung.

Corporate

GOVECS Plant

GOVECS‘ State-of-the-Art Produktionsstätte mit einer 4.000 Quadratmeter großen Montagehalle befindet sich am geografischen Mittelpunkt Europas - Im polnischen Breslau. Die 36 Meter lange und automatisierte Produktionslinie bietet Platz für die parallele Fertigung von bis zu neun Rollern. Dies führt bei Vollauslastung dazu, dass alle 15 Minuten ein Elektroroller vom Band rollen kann Die Arbeitsergonomie der Produktionslinie berücksichtigt die vielen händischen Arbeitsschritte und führt zu optimalen Ablaufen bei einer gleichzeitig sehr sicheren Arbeitsumgebung. GOVECS ist durch die angewandten Produktionsprozesse durch den VCA zertifiziert. Ein ERP-Computersystem steuert die Produktion mit einer just-in-time Komponentenlieferung. Die FiFo Lagerhaltung sorgt für einen reibungslosen Lagerbestand.

GOVECS News

Förderprogramm Elektromobilität in München jetzt auch für Privatpersonen geöffnet

Um München noch schöner, sauberer und leiserer zu machen, wurde das Förderprogramm Elektromobilität „München e-mobil“ ins Leben gerufen. Das Programm trat am 1. April 2016 in Kraft und richtete sich am Anfang nur an Gewerbetreibende. Aber seit Jahresbeginn 2017 können auch Privatpersonen einen Antrag stellen und bis zu 2.200 Euro Bonus für einen Elektroroller erhalten.

GOVECS News

Im Test: Der Lieferroller GO! T 2.6

Die Frage „Funghi oder Tonno“ elektrisiert ganze Generationen von Pizzaboten. Zur lautlosen Entspannung bietet Govecs den T2.6 als Lieferroller für den professionellen Einsatz bei Lieferando &Co.

GOVECS News

Interview @ How it Works

Govecs are a German company who believe that electric powered scooters are the future. Concentrating on sales to private enterprises rather than the average consumer, Govecs could revolutionise delivery services. Just imagine the reduction in emissions if every takeaway in Europe used electric scooters rather than the carbon equivalents that currently dominate the market. We chat to CEO Thomas Grübel about his vision.